News

23.02.2022, 06:46 Uhr | CDU Fraktion / US
Minimierung der Personalkosten um 300.000 € und Einrichtung der Ombudsstelle für das Jugendamt im Jahr 2022
Personalkosten müssen geprüft und reduziert werden

Die CDU-Fraktion baantragt zum Haushalt/Stellenplan 2022 folgendes:

Die Personalkosten insgesamt sind um 300.000 € zu minimieren. Dieses ist zum einen durch eine aufgabenkritische Untersuchung zu erreichen, in dem durch die Verwaltung geprüft wird, welche Aufgaben zukünftig entfallen bzw. anders organisiert werden können. Zum anderen sind die vorgenannten Mehrkosten durch eine effiziente Stellenbewirtschaftung zu erzielen. Evtl. zeitlich befristete Stellen sind nach Ablauf der Befristung auf den Prüfstand zu stellen.

Die bereits im Jahr 2021 beantragte Ombudsstelle für das Jugendamt ist in 2022 einzuführen

Begründung:

Die anhaltende katastrophale Finanzsituation des Landkreises Hameln-Pyrmont mit den hohen Defiziten in den nächsten Jahren erfordert eine möglichst stringente Ausgabenpolitik auch bei den Personalkosten.

Unter der Voraussetzung, dass die Besetzung der Ombudsstelle in 2022 realisiert wird, könnten wir uns eine Lösung vorstellen, die eine Reduzierung unserer ursprünglichen Forderung von 400.000 € auf die jetzt beantragten 300.000 € vorsieht.


<Hier der Antrag zum Download>

aktualisiert von Thomas Figge, 23.02.2022, 06:59 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon